Kategorien &
Plattformen

Macht Euch auf den Weg - Adventsfenster 2021 - mal anders

Macht Euch auf den Weg - Adventsfenster 2021 - mal anders
Macht Euch auf den Weg - Adventsfenster 2021 - mal anders
© pixabay

Macht Euch auf den Weg - Adventsfenster 2021 - mal anders

 

Herzliche Einladung zu unseren beleuchteten Adventsfenstern in der Alten Schule gestaltet von der KiTa St. Ägidius, der Kinderkrippe Bärenhöhle, der Grundschule Beselich und dem Seniorenheim Maria Hilf. Bestaunen Sie bei einem Abendspaziergang, jede Woche, die adventlich geschmückten Fenster. An Heiligabend steht ein besonderer Baum vor der Alten Schule. Der Weihnachtsbaum der guten Wünsche. Wünsche zum Mitnehmen und zum Verschenken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen eine besinnliche Adventszeit. Die gestalteten Adventfenster und einen Impuls dazu finden Sie wöchentlich auf der Homepage der Pfarrei. www.katholischeshadamar.de

 

Nachstehend können die Adventsfenster im Text "aufgeklappt" werden.

Durch Anklicken der Bilder öffnet sich eine Bildergalerie.

 

Ihre Obertiefenbacher Frauengemeinschaft

Impuls zum 1. Fenster

Wir machen uns jetzt auf den Weg zum 1. Adventsfenster an der Alten Schule.

Gebet

Im Dunkel der Tage erfreuen

wir uns am Licht:

Am Licht der Sonne,

die du erschaffen hast,

Gott, unser Schöpfer.

Am Licht einer Kerze,

die mit ihrem kleinen Licht

die Nacht erhellt.

An Jesus Christus, deinem Sohn,

den du als Licht in die

Finsternis der Welt gesandt hast.

Sei du Licht auf dem Weg,

den wir nun gehen und begleite uns.

 

Macht euch auf den Weg

 

Adventsfenster 2021 - generationsübergreifend und dennoch kontaktlos

 

Der 2.Advent steht vor der Tür und soll zum Schutze aller möglichst kontaktlos gefeiert werden. 

Nur was macht diese besinnliche Vorweihnachtszeit aus? 

Viele Häuser und Gärten sind so wunderbar beleuchtet, es funkelt und glitzert überall. 

 

Macht Euch auf den Weg…startet einen abendlichen Spaziergang durch Obertiefenbach und besucht die Alte Schule, dort wird an jedem Adventswochenende ein neues Adventsfenster liebevoll gestaltet und beleuchtet. 

 

Den 1.Advent gestaltete die KiTa St.Ägidius

 

an diesem 2.Advent folgt das Fenster unserer Kleinsten in der Gemeinde aus der Kinderkrippe Bärenhöhle, das Fenster des 3.Advents entwerfen die Kinder der Grundschule Beselich und das des 4.Advents kreieren unsere Seniorinnen und Senioren des Seniorenzentrums Maria Hilf.

 

Der Höhepunkt kommt dann Heiligabend hinzu: Unter den vier hell erleuchteten Fenstern der alten Schule steht ein ganz besonderer Baum, der Weihnachtsbaum der guten Wünsche. 

Wünsche zum Nachdenken und zum Lächeln, zum Mitnehmen und zum Verschenken. 

 

Wir freuen uns auf Euren Besuch und wünschen allen eine gesunde und besinnliche Adventszeit. 

 

Eure Obertiefenbacher Frauengemeinschaft

© Daniela Mikelat
© Daniela Mikelat
© Daniela Mikelat
© Stephanie Krämer-Ponto

Impuls zum 2. Adventsfenster

Wir wünschen im Trubel des Advents Achtsamkeit für die Gesandten Gottes!

(aus Impuls zum 9.Dezember 2021 von Cornelia Simon)

 

Die Engel

Die Engel Gottes mögen dich Tag und Nacht begleiten, dich vom Himmel her beschützen und behüten.

Die Engel der Güte mögen dir gute Gedanken ins Herz legen, die dich beflügeln, tragen und behutsam bergen.

Die Engel des Lichtes mögen dir viele kräftige Strahlen ihres göttlichen Glanzes bis auf den Grund deiner Seele fallen lassen.

Die Engel der Freude mögen dich mit ihrer großen Fantasie überraschen und dir zulächeln mit offenen leuchtenden Augen.

Die Engel des Advents mögen dir in aller Stille zuflüstern, wo Gott bei dir anklopft und neu einkehren will.

(Paul Weismantel)

 

© Anna-Sophia Schütz
© Anna-Sophia Schütz
© Anna-Sophia Schütz
© Daniela Mikelat
© Daniela Mikelat

Impuls zum 3. Adventsfenster

Gott kommt, um alles zu öffnen,

was dich einschließt.

Er lädt dich ein zu träumen.

Er will dich sehen lassen, dass die Welt mit dir anders sein kann.

(Papst Franziskus)

© Susanne Heep
© Susanne Heep
© Susanne Heep
© Susanne Heep
© Susanne Heep

Impuls zum 4. Adventsfenster

Schwangerschaften, die für Gerede sorgen: die eine zu alt, aber immerhin verheiratet, die andere zu jung und obendrein noch ledig.

Maria geht schwanger zu ihrer Cousine Elisabeth. Sie will zu einem Menschen, der sie versteht, der mitfühlen kann mit ihrer Situation.

Welchem Gefühlschaos Maria wohl ausgesetzt ist auf dem Weg? Wir wissen es nicht.

„Gesegnet bist du unter den Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes.“, mit diesen Worten begrüßt Elisabeth ihre Cousine. Wie wohltuend muss das für Maria gewesen sein. Endlich jemand, der ihre Situation versteht, obwohl sie noch gar nichts gesagt hat. Das zeugt von einer tiefen Verbundenheit zwischen den Frauen.

Ich kenne Situationen in meinem Leben, in denen ich eine Elisabeth an meiner Seite brauche. Eine gute Freundin/ ein guter Freund, die/der mitfühlt, ohne dass ich große Worte verlieren muss. Besonders in Krisenzeiten ist das wichtig, wenn mir die Worte fehlen für das, was gerade passiert. Wie wohltuend ist es dann, einen Menschen zu haben, der mich auch ohne Worte versteht.

(E-Mail-Impuls vom 19.12.21 von Pastoralreferentin Cornelia Simon)

 

 

© Beate Ebert
© Beate Ebert
© Susanne Heep
© Susanne Heep
© Manuela Gräf
© Manuela Gräf
© Manuela Gräf
© Manuela Gräf
© Stephanie Krämer-Ponto
© Stephanie Krämer-Ponto
© Beate Ebert
© Beate Ebert
© Beate Ebert
© Beate Ebert

Macht Euch auf den Weg...

 

 

Macht Euch auf den Weg und schaut Euch die liebevoll gestalteten Fenster an…nehmt die Kinder, Partner/in, Oma oder Opa und startet einen abendlichen Weihnachtsspaziergang durch Obertiefenbach. Nehmt Euch diesen Moment der Stille und genießt die Lichter und Farben der nunmehr vier hell erleuchteten Fenster in der Alten Schule.

 

Bitte beachtet, dass wir an Heiligabend etwas Besonderes vorbereitet haben:

 

Unter den vier hell erleuchteten Fenstern der Alten Schule steht ein ganz besonderer Baum, unser Weihnachtsbaum der guten Wünsche: Wünsche zum Nachdenken und zum Lächeln, zum Mitnehmen und zum Verschenken. 

Kommt ihn besuchen und nehmt Euch Wünsche ab - oder hinterlasst auch gerne Wünsche für Eure Mitmenschen. 

Er freut sich auf Groß und Klein!

 

Wir wünschen Euch frohe, gesunde und gesegnete Weihnachten.

 

Eure Obertiefenbacher Frauengemeinschaft

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz