Kategorien &
Plattformen

Kommunionkurs in Zeiten von Corona

Kommunionkurs in Zeiten von Corona
Kommunionkurs in Zeiten von Corona
© Michael Duchscherer

Jesus als Schatz für dein Leben entdecken

Kommunionkurs in Zeiten von Corona

Erstkommunionvorbereitung geht in diesem Jahr – wie so vieles – ganz anders als gewohnt. Das beginnt damit, dass die Kommuniontermine in den Sommer verschoben wurden, in der Hoffnung, dass dann die Pandemie wieder abflaut:

Niedertiefenbach:      SO 20.06. 2021, um 10.45 Uhr
Niederhadamar:         SO 20.06. 2021, um 10.45 Uhr
Obertiefenbach:         SO 27.06. 2021, 9.30 Uhr und 11.30 Uhr
Oberweyer:                SO  27.06.2021, 10.45 Uhr
Oberzeuzheim:           SO 04.07.2021, 10.45 Uhr
Hadamar:                   SO 11.07.2021, 10.45 Uhr

In diesem Jahr haben sich 70 Kinder aus den Kirchorten Hadamar, Niederhadamar, Niedertiefenbach, Obertiefenbach, Oberweyer und Oberzeuzheim für die Erstkommunion angemeldet.

Die Vorbereitung ruht auf vier Säulen:

  • Vorbereitung zu Hause mit Hilfe von Online-Angeboten:
    GR Duchscherer bereitet für die Kommunionfamilien multimediale Angebote vor, die diese von einer geschützten Homepage (Padlet) abrufen können.
  • Einzelne Angebote der Kommunionpriestern und Gemeindereferent Duchscherer in den Kirchorten:
    Zum Beispiel: Segensfeier, Erklärmesse, Beichtkatechese, Erstbeichte, Wandlungskatechese
  • Freiwillige Gruppenstunden die von Eltern gestaltet werden (voraussichtlich ab März)
    Viele Eltern haben sich freiwillig gemeldet, um für die Kinder einzelne Treffen in der Kleingruppe anzubieten – dann wenn die Schulen wieder geöffnet sind.
  • Gottesdienstbesuche
    Jede Familie ist eingeladen, regelmäßig den Gottesdienst mitzufeiern. Natürlich mit Voranmeldung, Abstand und Maske.

Mit Segensfeiern im Dezember sind die Kommunionfamilien gestartet um sich auf die Kommunion vorzubereiten. Dabei erhielt jede Familie eine Schatzkiste für die Vorbereitung zu Hause. In ihr waren neben dem Zugang zu den Online-Angeboten u.a. enthalten: Eine Kerze, eine Kinderbibel, ein Heft, das den Ablauf der Messe erklärt und ein Holzkreuz. Für dieses kann jedes Kind wieder Steinchen sammeln, in dem es zum Gottesdienst geht und an anderen Angeboten teilnimmt. Kurz vor der Erstkommunion werden die Steinchen auf das Kreuz geklebt. So entsteht ein persönliches Erinnerungskreuz für die Kommunionzeit, das in den Dankmessen gesegnet wird.
Wir wünschen allen Kommunionfamilien auch in dieser besonderen Zeit eine gute Vorbereitung!

Weitere Informationen oder Anfragen an Gemeindereferent Duchscherer unter m.duchscherer@bistumkatholischeshadamarlimburg.de

© pixabay
© pixabay
© Michael Duchscherer
© Michael Duchscherer

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz