Kategorien &
Plattformen

Einen Koffer voll Segen!

Einen Koffer voll Segen!
Einen Koffer voll Segen!
© Mechthild Roth

Einen Koffer voll Segen!

Am Sonntag versammelte sich die Gemeinde zum Gottesdienst am Platz der Kreuzkapelle. Es kamen viele Menschen und fast jeder der berechneten Plätze war nach den Vorgaben von Abstandsregeln besetzt. Viele Familien und junge Generationen, kamen zum Gottesdienst und Abschied von Dorcas aus unserem Kirchort. 

Auch die Gastfamilien aus Flörsheim und Bad Soden mit Chanda und Mando kamen nach Niederzeuzheim zum Gottesdienst, ebenso Frau Nerat – Lohmann und Frau Jurczyk von der Fachstelle Freiwilligenarbeit im Bistum Limburg. Von der Abteilung Weltkirche des Bischöflichen Ordinariates. war die Partnerschaftsbeauftragte unseres Bistums, Frau Sarah Czichowsky gekommen.

Eine Vielfalt an musikalischen Beiträgen im Wechsel, machten den Gottesdienst besonders schön. Vier Musiker aus dem Musikverein, fünf Sänger und Sängerinnen aus dem Kirchenchor und Dorcas mit Marc Meidt auf seiner Gitarre (Gastfamilie) gestalteten in vorgegebenen Abständen den Gottesdienst musikalisch.

Der Ortsausschuss St. Peter schenkte am Ende des Gottesdienstes, Dorcas einen Koffer voll Segen! Dieser Koffer war innen leer, Dorcas selbst wird ihn füllen, mit all dem,  was sie mit in ihre Heimat Sambia nehmen möchte. Am Koffer selbst waren Segenswünsche befestigt. Der Ortsausschuss schickte Segenswünsche mit auf die Heimreise.

Dorcas war mehr als überrascht, vom  Koffer voller Segen, sie bedankte sich selbst bei allen Gottesdienstbesuchern, für die schöne Zeit in der Gastfamilie mit Daniela, Marc und Lukas Meidt, den wenigen, möglichen Begegnungen bedingt durch die Coronazeit und bei den vielen Menschen und den Vertreterinnen der Kita St Peter wo sie ihr freiwilliges, soziales Jahr machte. 

Mit dem Schlusslied: Möge die Straße uns zusammenführen und der Wind in deinem Rücken sein, konnten alle Teilnehmer einen leisen Wind spüren, der gerade durch die Bäume und über den Kreuzkapellenplatz wehte.

Allen wurde gedankt die zu diesem schönen Gottesdienst beigetragen haben, und da Hände schütteln oder Umarmen nicht sein kann in der Corona Zeit, verabschiedeten wir Dorcas mit hörbarem Applaus.

Du warst ein Segen!

© Mechthild Roth
© Mechthild Roth

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz