Kategorien &
Plattformen

Bildstock im Hammerweg

Bildstock im Hammerweg
Bildstock im Hammerweg
© Renate Valentin

Bildstock im Hammerweg - die Corona-Krise schenkt Zeit für Erfreuliches

Bildstock im Hammerweg

Nur wenige in der Stadt werden ihn noch kennen, den barocken Bildstock im Hammerweg, dem Bauhof gegenüber.
Den alten Hadamarern ist er vertraut, liegt er doch direkt am Weg zum früheren Schwimmbad am Elbbach.
Die frühere, barocke Madonna musste vor Jahren in Sicherheit gebracht werden und fand einen Platz auf dem linken Seitenaltar der Liebfrauenkirche.

Vor Jahren spendeten Mitarbeiter des Bauhofs die jetzige Muttergottes und schauten auch nach dem Rechten.
Jetzt war der Anstrich und das Metallkreuz des Bildstocks verwittert und der Putz teilweise beschädigt.
Spontan entschied sich Werner Giebeler, unter Mithilfe von Klaus Stahl, zwei "Buben" aus der Siegener Straße, der Muttergottes wieder ein schönes Zuhause zu geben.
Bürgermeister und Bauhof waren einverstanden, Domrestaurator Josef Weimer fungierte als Berater.
Nachbarin Annette kümmert sich um den Blumenschmuck.

Nach gutem Gelingen gab Pfarrer Fuchs seinen Segen, zur Freude aller, denen der Bildstock am Herzen liegt.


Uneigennütziges Handeln zum Wohle unserer Stadt!

Zur Nachahmung empfohlen!

 

von Renate Valentin

© Renate Valentin
© Renate Valentin