Kategorien &
Plattformen

Bericht zur Verabschiedung von Kaplan Benedikt Wach

Bericht zur Verabschiedung von Kaplan Benedikt Wach
Bericht zur Verabschiedung von Kaplan Benedikt Wach
© Elisa Reitz

Verabschiedung von Kaplan Benedikt Wach

(Bildergalerie unten bei Klick auf das Bild)

Am Samstag, den 27. Juli 2020, wurde in der Vorabendmesse um 18 Uhr in der Kirche St. Ägidius Obertiefenbach unser Kaplan Benedikt Wach in einem feierlichen Gottesdienst verabschiedet. 

Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst mit Gesang von Stefanie Waibel und Christoph Heep, sowie dem Organisten Torsten Schenk.

Wunderbar vorgetragene Musikstücke wie:

Herr, ich bin Dein Eigentum; Ich will dich lieben, meine Stärke; Dass du mich einstimmen lässt in Deinen Jubel oh Herr; Bleibe bei uns; Lamm Gottes, für uns gegeben; Du lässt den Tag oh Gott nicht enden; Möge die Straße; Ägidius Lied.

Menschen aus der Pfarrei St. Johannes Nepomuk Hadamar waren eingeladen, den beliebten Kaplan zu verabschieden. Dieser Einladung waren viele Gläubige gefolgt. Da die Besucher Zahl durch die Corona Bestimmungen limitiert war, konnten leider– wie im Hygienekonzept festgelegt – nur eine Zahl an 82 Besuchern dem Gottesdienst und der Verabschiedung beiwohnen. Nach dem Gottesdienst gab es noch die Möglichkeit kurz mit dem Kaplan in ein persönliches Gespräch zu treten, welches viele Gemeindemitglieder rege nutzten.

Der Kaplan sagte bei seiner Ansprache: „Als er das erste Mal in der Sakristei in St. Ägidius Obertiefenbach gestanden habe, sei ihm gleich der Gedanke in den Kopf gekommen: Hier ist es schön!“

Er habe eine lebendige Gemeinde vorgefunden. Aktive Menschen in allen Bereichen, die bereit sind Aktionen, auch spontan, zu organisieren. Auf diesen Lorbeeren dürfe man sich nicht ausruhen, sondern müsse immer wieder am Ball bleiben.

In seinem Dank wies er auf die vielfältigen Menschen mit Ihren persönlichen Stärken und Begabungen hin, die ihm in dieser Zeit zur Verfügung gestellt wurden - angefangen mit dem Pastoralteam, den Ministranten, Lektoren, Kommunionhelfern bis hin zu allen Gemeindemitgliedern. 

Besonders dankte er der Pastoralreferentin Cornelia Simon, der Pfarrsekretärin Marion Hopf (i.R.), der Küsterin Katharina Weber und dem Küster i.R. Franz-Josef Schuy, den örtlichen Vereinen, dem Ortsausschuss und der PGR-Vorsitzenen Susanne Heep, den aktuellen Jugendsprecherinnen Lea Mintgen und Greta Fuchs, sowie den alten Jugendsprecherinnen Franziska Rudersdorf und Katharina Heep, der Frauengemeinschaft, dem Kirchenchor, für die Sternsingeraktion Petra Heep, dem Seniorenteam/heim, sowie allen Verantwortlichen vor Ort und in den einzelnen Kirchorten.

Vor dem Schlusssegen verabschiedete die PGR Vorsitzende Susanne Heep den scheidenden Kaplan für die Pfarrei. Sie sagte Danke für alle kirchlichen Gruppierungen und Gremien der Pfarrei und den Kirchorten Ahlbach und Obertiefenbach, für die Benedikt Wach Ansprechperson in den letzten 3 Jahren war.

 „Aufgrund Deiner vorgegebenen beruflichen Weiterentwicklung müssen wir Dich leider ab dem 1. August in Deine neue Pfarrei in Königstein ziehen lassen. Du hast Gott und die Menschen jeden Alters verbunden. Ausgehend vom Altar hast du Brücken hinein in den Lebensalltag der Menschen, bis an die Ränder der Gesellschaft – und wieder zurück gebaut. Du hast den Menschen als Seelsorger bei der Spendung der Sakramente in Freud und Leid zur Verfügung gestanden. Wir blicken weiter zurück auf liebevoll gestaltete Gottesdienste, und auf Deine Unterstützung als Präses des Kirchenchores St. Ägidius Obertiefenbach bzw. als Religionslehrer in der Grundschule in Ahlbach.

Da sein wann und wo man gebraucht wird – für Benedikt selbstverständlich!

Mit den Exerzitien im Alltag oder der Kaffeefahrt für junge Erwachsende hast du neue Impulse in die Gemeinde gebracht.

Farbenfroher Pfarrbriefgestalter, Homepage Redakteur, aktiver Karnevalist in der Fastnacht und all die Dinge, die wir im Einzelnen gar nicht miterlebt, die aber spürbar werden, wenn du nicht mehr da bist.

Du magst Musik, gutes Essen, guten Wein, Blumen, Geselligkeit.

Du bist gläubig, ehrlich, glaubwürdig, überzeugend, strukturiert, freundlich, geerdet, gesellig, kritisch, tiefgründig. Danke für diesen Geist und Segen.

Susanne Heep wünschte Kaplan Benedikt Wach alles Gute auf dem weiteren Weg und für die Zukunft, einen festen Glauben und Gottes Segen. Baue Brücken von Mensch zu Mensch von Gemeinde zu Gemeinde und vergiss unsere lebendige Pfarrei und die Kirchorte Ahlbach und Obertiefenbach mit Ihren Menschen, Kirchen, Kapellen und Kraftquellen nicht. Stefanie Waibel, Christoph Heep und Torsten Schenk setzten den Schlusspunkt mit: Möge die Straße uns zusammenführen …. Und bis wir uns wiedersehen halte Gott dich fest in seiner Hand!

In das ausliegende, mit Bildern der letzten drei Jahre gefüllte, „Gute Wünsche Buch“ trugen sich viele Gemeindemitglieder mit den besten Wünschen und Gottes Segen für die Zukunft ein.

(Bildergalerie bei Klick auf das Bild)

von Susanne Heep

© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Elisa Reitz
© Susanne Heep