Kategorien &
Plattformen

3. Ökumenischer Kirchentag

3. Ökumenischer Kirchentag
3. Ökumenischer Kirchentag

Schaut hin – lautete das Motto des 3. Ökumenischen Kirchentages in Frankfurt

Auch wir haben gemeinsam hingeschaut!

Auf das was ist und auf das was noch aufblühen kann - Auf das was uns verbindet und auf Brücken die es noch zu schlagen gilt.

Dezentral feierten gemeinsam katholische und evangelische Christen in Hadamar und Beselich Gottesdienste in ökumenischer Gemeinschaft.

Unterschiedliche Impulse wurden gesetzt:

schaut hin – auf Umweltschutz, Gleichheit und Gerechtigkeit. Nicht nur Themen die die junge Generation betreffen, sondern alle Generationen.

Für einen Perspektivwechsel muss man seinen starren Blick überwinden und den Horizont erweitern. (Jugendausschuss)

schaut hin - was verbindet uns als Christen?  Wo leben wir als Christen und was teilen wir als Christen heute schon miteinander?

Was hat sich im Laufe der Jahre in unserer Pfarrei/Dekanat entwickelt? Was wollen wir in den Blick nehmen? (Team Ökumene)

schaut hin – Auf unsere Nächsten. Was brauchen sie? -  Auf unsere Natur. Was können wir tun um die Schöpfung zu bewahren?  Auf unsere Gemeinschaft unter den Kirchen. Was wären die Wege die wir miteinander gehen können? (ev. Partner Beselich)

schaut hin – auf Gottes Garten. Der Friedhofsgarten Jesu ist ein Ort der Hoffnung und Zukunft, nicht des Festhaltens.

Mit welcher meiner eigenen Glaubenserfahrungen könnte ich den Glaubensgarten anderer düngen? (Team Ökumene)

schaut hin – auf den Garten der Ökumene. Er ist lebendig, bunt und vielfältig.

Er sollte gehegt und gepflegt und ausbaut werden, damit seine Schönheit zum Tragen kommt. (Aussaat von Samenkugeln)

Schaut hin,

Jesus zeigt uns, gut auf die Bewahrung der Schöpfung zu achten, für Gerechtigkeit zu sorgen und die Armen auf unserer Welt zu unterstützen.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz