Katholische Pfarrgemeinde

St. Johannes Nepomuk

in Hadamar


Telefon: 06433/9305-0  | Fax: 9305-20
Gottesdienstplan Katholische Öffentliche Bücherei Fotoalben Ausschuss Mission-Entwicklung-Frieden Pfarrbüro Kindertagesstätte

Verein zur Erhaltung der Liebfrauenkirche e.V.

Gründung des Vereins: 13. Februar 1978

Aufgabe
Renovierung und Wiederbelebung der spätgotischen Liebfrauenkirche, die nach Assage der Fachleute ein Kulturgut nationalen Ranges ist.

  • Die Renovierungsarbeiten kosteten 1,8 Mill. Dm und waren durch die vielen Spenden und vor allem durch die großzügige Unterstützung des Landes Hessen möglich.
  • Einweihung 7.-13. August 1983

Pessachmahl
Liebfrauenkirche

 

Weitere Renovierungs-, bzw. Restaurierungsarbeiten,
die der Verein betrieben, bezuschusst oder deren Kosten er ganz übernommen hat:

1999 Restaurierung des Hauptaltares, der Kanzel, der sechs Kerzenleuchter und der Totenbretter, die ohne Einwilligung des Vereins, dem Diözesanmuseum überlassen wurden.
2001 Restaurierung der Seitenaltäre, der Pieta und der drei Epitaphien.
2007

Einrichtung der "Wächter und Führer" in der Liebfrauenkirche, die es möglich machen, die Kirche an Sonn- und Feiertagen von 15:00 bis 16:00 Uhr zu öffnen.

2009 Beschaffung und Installierung der englischen Nelson-Orgel.
Die Kosten von 25.000 € wurden, auf Initiative des Vereins, ausschließlich mit Spenden finanziert.
2012 Erneuerung des Außenputzes an der Ost- und Südseite der Kirche.
2013 Sanierung des Glockenstuhls und der Statik der 1451 gegossenen Marienglocke.
   
Vorsitzende
1978-89
1989-98
1998-2001
2001-2004
2004-jetzt

O.St.Rat Gottfried Kuch
Dr. Walter Michel
Heinz Valentin, Dir.i.R.
Hermann Bellinger, Bürgermeister i.R.
Heinz Valentin, Dir.i.R.